WOW – So geht Blauburgunder. Erkunden, erleben und genießen.

Feriendestination Castelfeder

Eine Tourismusmarke kann langfristig nur erfolgreich sein, wenn auch Ihre Angebote die Werte und Kernbotschaften der Marke vermitteln. Mit dem „ins-Licht-rücken“ der Eigenheiten wird für den Gast erlebbar, wofür die Region steht. Gesagt – getan! Mit der Planung und Gestaltung des Blauburgunderweges in der Ferienregion Castelfeder.

Die Terrassen um Montan, Glen und Mazon im Südtiroler Unterland gelten als beste Blauburgunderlagen. Hier, auf einem neugestalteten Weg, treffen Wanderer auf historische und kulturelle Kleinode. Wie etwa die bedeutende archäologische Fundstelle von Castelfeder, die alte Fleimstaler Bahntrasse, die Pinzoner Stephanskirche mit dem spätgotischen Hans-Klocker-Altar, die idyllisch gelegene St. Michael-Kirche in Mazon oder das stattliche Schloss Enn. Mit informativen Schautafeln und interaktive Stationen bringen wir seit kurzem dieses einzigartige Weinbaugebiet und seine Geschichte näher. Schöne Aussichtspunkte auf das Südtiroler Unterland belohnen die Wanderer auf ihrem Weg.

Wir planen und realisieren Erlebniswege, Abenteuerspielplätze, Ausstellungen und vieles mehr. Jedes unsere Projekte ist dabei einzigartig, wir erzählen eine spannende, individuelle, auf die Region maßgeschneiderte Geschichte – denn Geschichten schaffen Emotionen und Emotionen bleiben im Kopf. Touristen genauso wie für Einheimischen.

Wie wir aber konkret an einem solchen Projekt arbeiten? Stellen Sie sich diese und andere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns – gerne auch heute noch! Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen Ihr persönliches Erfolgskonzept für Ihre Tourismusregion.

Bildrechte: Tourismusgenossenschaft Castelfeder an der Südtiroler Weinstraße

Konzept
Elmar Thaler

Grafik
Christian Mahlknecht, Franziska Matzneller

Druck
Gerhard Pernter, Simon Mayr

Schließen